Politisch korrekt in eine rosa Teletubbie-Welt

Man kennt das aus „Bill Cosby“ oder „Alle unter einem Dach“ – eine Familie, idealerweise bestehend aus den Eltern sowie drei Kindern (zwei weiblich, eines männlich) diskutieren in lauschiger Vorgartenidylle darüber, wie man Mutter das schönste Geburtstagsgeschenk machen kann. Die Nachbarn sind liebenswert-verschroben und Probleme treten etwa auf in Form einer auf dem Boden liegenden Bananenschale, mit Hilfe derer man dem Kind vermitteln kann, wie wichtig es ist, aufzuräumen. Die schlimmsten Fluchwörter sind „Da soll mich doch der Hafer beißen“ oder „Kraut und Rübensalat!“ und die Grundstimmung ist vergleichbar mit einem knuffigen Zimtbrötchen.
Und man kennt vielleicht aus Kindertagen noch die alten „Tom & Jerry“, „Droopy“ oder allgemein Tex Avery-Cartoons. Ein absurder Gag folgte auf den nächsten, je durchgeknallter und abgedrehter, desto besser. Cartoons bilden eine eigene Welt, in der eigene Regeln gelten. Auch wenn man als Kind sieht, wie Droopy den Wolf eine Schlucht hinunterstürzt, dann weiß man trotzdem, daß man das im echten Leben tunlichst unterlassen sollte, da man sonst verdammt großen Ärger bekommt. Man ist ja nicht bescheuert.

Nun erleben die alten „Classic Cartoons“ grade ihr großes Revival. Was in Amerika – natürlich – in viel größerem Stil anläuft, kommt langsam auch zu uns. Wenn man dann mal zufällig dort reinzappt und sich fragt, ob die Cartoons irgendwie lahmer geworden sind, sollte man sich mal die alten VHS-Bänder von früher anschauen – oder auf diese Seite gehen: http://looney.goldenagecartoons.com/ltcuts – Im Auftrag der Prüderie greift mal wieder die Schere der Zensur um sich und nichts ist vor ihr sicher. Da wird es für Kinder als zu brutal empfunden wenn sich Tiere gegenseitig mit einer Zeitung verhauen, ein Aspirin-Gag wird entfernt (nicht, daß noch Schleichwerbe-Vorwürfe kommen), geraucht und getrunken darf sowieso nicht mehr werden – genau wie man Szenen, in denen ein weiblicher Brustansatz zu sehen ist, retuschiert – und daß Szenen, die auf andere Völker anspielen, mit der Rassismuskeule rausgehauen werden, versteht sich trauriger Weise schon von selbst. Könnte sich ja irgendjemand diskriminiert fühlen. Kurzum: Die alte Cartoon-Welt ist nicht mehr. Wer heute Anspielungen oder Gewalt in Cartoons zeigen will, muß gefälligst von vorneherein klar machen, daß er sich an Erwachsene richtet.
Zweifellos, auch heute gibt es noch gute Cartoons. Simpsons, South Park, Free 4 All oder Drawn Together sind Serien, die zwar sehr gut sind, denen man als Kind aber nicht wirklich folgen kann. Die Classic Cartoons waren was für’s Auge, gesprochen wurde eher wenig und die Handlung war doch sehr überschaubar.

Wenn wir Erwachsene einen Cartoon sehen, in dem Jerry in ein Ofenrohr sieht und anschließend mit schwarzem Klischee-Neger-Gesicht wieder rausschaut, dann schlägt es in uns Alarm: Wir, die wir täglich mit Nachrichten über neue rassistische Vorfälle konfrontiert werden, können zwangsläufig an gar nichts anderes denken als an vermeintliche Diskriminierung. Daß das Ganze auch nur ein kleiner Sidekick-Gag sein könnte, steht überhaupt nicht zur Debatte. Wenn es im Original schwarze Figuren wären, denen Milch über’s Gesicht läuft und die dann zu Klischee-Weißen werden – warum denn nicht? Ich fühle mich dadurch in keinster Weise angegriffen.

Überhaupt nehmen Kinder – die dieses Vorwissen, das wir haben, nicht besitzen – das Ganze völlig anders wahr. Für die verwandelt sich Jerry einfach in eine lustig aussehende Cartoon-Figur. Sooft ich in meiner Kindheit auch Tom & Jerry gesehen habe, ich habe diese Karikatur nie mit real existierenden Menschen gleichgesetzt. Ebenso wie ich nicht aufgrund von Cartoons mit dem rauchen & saufen angefangen habe, durch einen weiblichen Brustansatz nicht traumatisiert wurde, mir Zeitung damals noch gestohlen bleiben konnte und auf meiner Weihnachtswunschliste nie Aspirin stand. Aber vermutlich bin ich ein Einzelfall.

Wir werden sehr viel Spaß haben in dieser schönen neuen Welt. Eine Welt, in der jeder 5jährige problemlos an Egoshooter wie Soldier of Fortune oder Counterstrike kommt, aber zumindest Tom & Jerry sich nur noch liebkosen. Willkommen. Ich mach mir jetzt ein Zimtbrötchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s